Fulda | Hünfeld | Neuhof

Unsere Leistungen

In den osthessischen Städten Fulda und Hünfeld setzen wir Maßstäbe mit den stationären Einrichtungen der Mediana-Unternehmensgruppe.

Tagespflege
Tagespflege
Kurzzeitpflege
Kurzzeitpflege
Physiotherapie
Physiotherapie
Wohnen im Heim
Wohnen im Heim
Häusliche Pflege
Häusliche Pflege
Pflege im Heim
Pflege im Heim
Betreutes Wohnen
Betreutes Wohnen
Intensivpflege
Intensivpflege

Tagespflege

Trotz Pflegebedürftigkeit so lange wie möglich zu Hause oder in der eigenen Familie leben – das ist vielen Menschen ein großes Bedürfnis. Sehr oft übernehmen Angehörige ganz selbstverständlich die Pflege. Die Tagespflege ist eine sinnvolle Ergänzung zur Betreuung zu Hause und eine Möglichkeit, wie der Alltag sowohl für Pflegebedürftige als auch für die pflegenden Angehörigen zusätzlich neue, positive Impulse erhält. Für einige Stunden ist der Betreuungsbedürftige als Gast in einer Pflegeeinrichtung und erlebt in kleinen Gruppen mit anderen Gästen den Tag, betreut von Fachkräften der sozialen Betreuung. Sie sind besonders darin geschult, die Fähigkeiten und Interessen älterer Menschen, die etwa an Demenz erkrankt sind, zu erkennen. In der Gruppe fällt es so besonders leicht, neue Kontakte zu knüpfen und sich zum Beispiel auch während gemeinsamer Aktivitäten und Mahlzeiten auszutauschen. Und Gäste, die eine Pause brauchen und sich zurückziehen möchten, finden auch dafür in den wohnlichen Räumen geeignete Ruheoasen. Die pflegenden Angehörigen wiederum wissen in der Zeit der Tagespflege ihre Lieben in guten, professionellen Händen. Sie werden so von der anspruchsvollen, herausfordernden Pflege entlastet – und das schon ab dem Morgen eines Tagespflegetages. Denn ein Fahrdienst holt den Pflegebedürftigen auf Wunsch zu individuell festgelegten Zeiten zu Hause ab und bringt ihn auch wieder dorthin zurück.

Kurzzeitpflege

Rund um die Uhr gut versorgt – als Gast mit eigenem Apartment: Während der Kurzzeitpflege tauscht der Pflegebedürftige seine eigenen vier Wände für einen begrenzten Zeitraum gegen eine Wohnung im Pflegeheim ein. Dort findet er alle Annehmlichkeiten wie ein eigenes Badezimmer, TV-Gerät, Telefon- und Internetanschluss. Dem Gast steht in der vollstationären Pflege ein ganzes Team aus Fachkräften zur fachlich-fundierten, medizinischen und therapeutischen Begleitung zur Seite. Sie kümmern sich um seine Pflege und sein Wohlergehen – das schließt auch mit ein, dass sie ihn als Gast Teil der Gemeinschaft werden lassen. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der sozialen Betreuung sind spezialisiert darauf, Beschäftigungsangebote zu machen, um den Alltag abwechslungsreich und sinnvoll zu gestalten. Sie bieten ihnen die unterschiedlichsten Aktivitäten ein, gestalten mit ihnen gemeinsam und in kleinen Gruppen den Tag sinnvoll und fördern so ihr Wohlbefinden. Darüber hinaus ermöglichen sie die Teilnahme an kulturellen Veranstaltungen im Haus. Kurzzeitpflege kommt immer dann in Frage, wenn zum Beispiel nach einem Krankenhausaufenthalt das Pflegeumfeld erst organisiert oder neu organisiert werden muss, weil sich der Bedarf verändert hat. Sie ist aber auch dann die richtige Wahl, wenn der Pflegende zum Beispiel aus eigenen gesundheitlichen Gründen für einige Zeit die Pflegeverantwortung für seinen Angehörigen abgeben muss. Dann weiß er den Pflegebedürftigen für eine gewisse Zeit gut betreut und versorgt.

Physiotherapie

Gesund und fit bleiben oder werden, Schmerzen lindern und Bewegungseinschränkungen spürbar verbessern: Die Behandlung von einem erfahrenen Team aus fachlich-versierten Physiotherapeuten kann hierbei einen wertvollen Beitrag leisten. Dabei bieten die Therapeuten ein breites Spektrum unterschiedlichster Anwendungen und Behandlungen an: Dazu zählen vom Arzt verordnungsfähige Leistungen wie Manuelle Lymphdrainagen, Krankengymnastik und Reizstromtherapie. Zu den Leistungen der Therapieabteilungen zählen aber ebenso Wellnessleistungen wie Fußreflexzonentherapie, Manuelle Faszientherapie, Wassergymnastik oder Entspannungsmassagen. Ein systematischer Behandlungsaufbau – individuell geplant und je nach Befinden und Gesundheitszustand passgenau abgestimmt – kann die körperlichen Funktionen verbessern oder wiederherstellen. Neben der Aktivierung und Kräftigung geschwächter Muskulatur helfen Physiotherapien auch dabei, die Koordination von Bewegungsabläufen zu optimieren, Gelenke zu lockern, die Durchblutung zu fördern und Stauungen aufzulösen. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, sich auch im Alter fit zu fühlen und die Gefahr von Stürzen im Alltag einzudämmen.

Wohnen im Heim

Die vertraute Wohnung oder das eigene Haus zu verlassen, in dem man vielleicht Jahrzehnte gelebt hat, fällt vielen Menschen schwer. Wie wäre es da mit einer Senioreneinrichtung mit Hotelcharakter? In gehobenem, wohnlichen Ambiente lässt sich in den Mediana Häusern Wohnstift Fulda und Seniorenresidenz Hünfeld ganz selbstbestimmt und zugleich gut versorgt der Tagesablauf gestalten. Die großzügigen 1- oder 2-Zimmer-Wohnungen sind ausgestattet mit allen Annehmlichkeiten wie barrierefreiem Badezimmer, Balkon oder Loggia, meist einer kleinen Küche, TV-, Telefon- und Internetanschluss. Das Mobiliar bringen die neuen Bewohner aus ihrer vertrauten Umgebung nach Wunsch einfach mit und gestalten sich so ihr neues Zuhause entscheidend mit. Um die hauswirtschaftlichen Dienstleistungen im Apartment kümmert sich auf Wunsch das Servicepersonal. Die Essenszubereitung können die Bewohner den Köchen im Haus überlassen: Die frisch zubereiteten Mittagsmenüs werden gemeinsam mit anderen Bewohnerinnen und Bewohnern in gepflegter Atmosphäre im Restaurant eingenommen. Im hauseigenen Café ist zu jeder Zeit ein guter Treffpunkt – gerne bei einem Stück Kuchen und einer Tasse Kaffee –, um sich mit anderen Senioren auszutauschen oder eine der vielfältigen kulturellen Veranstaltungen zu genießen. Denn das Leben in den Häusern ist abwechslungsreich und bietet allerlei Kurzweil: Es gibt Bastelangebote, Tanz, Vorträge, Singgruppen, ebenso aber auch gemeinsame Ausflüge zu Sehenswürdigkeiten, Fahrten oder organisierte Einkaufsbummel. Einrichtungen wie Bastelraum und Bibliothek bieten viele Möglichkeiten, den eigenen Hobbys nachzugehen. In der Physiotherapieabteilung des Hauses kann man es sich – auch unabhängig von einer ärztlich verordneten Leistung – richtig gut gehen lassen, beispielsweise bei Massagen und Wärmebehandlungen. Und wenn der Bedarf an pflegerischer Versorgung mit fortschreitendem Alter einmal steigt, ist man schon gleich umgeben von einem Team von Fachkräften, die man längst gut kennt.

Häusliche Pflege

Zu Hause leben – und das trotz Pflegebedürftigkeit: Das ermöglicht der ambulante Pflegedienst „Mediana Mobil“ mit einem Team aus Pflege- und Betreuungsexperten bereits seit 25 Jahren.

In einem ersten Gespräch mit dem Pflegebedürftigen und seinen Angehörigen werden gemeinsam die benötigten Leistungen besprochen, damit die Versorgung durch die Mediana Mitarbeiter im privaten Wohnumfeld wunschgemäß organisiert werden kann. Häusliche Pflege kann ganz viele verschiedene Facetten haben – je nachdem welche Wünsche und Bedürfnisse der auf Hilfe Angewiesene hat. Sie reicht von der Grundpflege wie Waschen, Mobilisation und Unterstützung bei der Nahrungsaufnahme bis hin zur Behandlungspflege, die etwa auch die Versorgung von Wunden, die Gabe von Medikamenten und Injektionen mit einschließt. Neben diesen Pflegeleistungen bietet Mediana Mobil jedoch eine breite Palette an weiteren Betreuungsleistungen an: Alltagsbegleiter etwa unterstützen den Pflegebedürftigen – und zur Entlastungen pflegender Angehöriger – in vielfältigster Art und Weise. Das kann die Begleitung während eines Spaziergangs ebenso sein wie ein gemeinsamer Einkauf, Musizieren, Vorlesen, Spielen oder die Unterstützung im Haushalt. Die Pflegetätigkeiten sind – dank hochqualifizierter Fachkräfte – rund um die Uhr, also auch in der Nacht, möglich. Selbst außerklinisch beatmete Patienten, die intensivmedizinisch betreut werden müssen, können so in ihrem eigenen Zuhause versorgt werden.

Darüber hinaus bietet Mediana Mobil einen Hausnotruf an. Hier stehen an 365 Tagen rund um die Uhr examinierte Fachkräfte für Notsituationen zur Verfügung.

Pflege im Heim

Pflege im Heim – das bedeutet in den Mediana Häusern: Eine fachlich-fundierte, medizinisch-umfassende Pflege bis hin zur Intensivpflege. Ein wohnliches Ambiente sowie ein abwechslungsreiches Gemeinschaftsleben und eine individuelle Betreuung lassen sich dabei sehr gut miteinander vereinen. Die Betreuungsbedürftigen sind jederzeit gut versorgt und in liebevollen Händen.

Das Mediana Pflegestift in Fulda und das Mediana St. Ulrich in Hünfeld sind auf innovative Wohnformen spezialisiert. Hier leben die Bewohner in sogenannten Hausgemeinschaften zusammen, in denen ähnlich wie in einer Familie der Alltag gemeinsam gestaltet wird – im Kreise einer kleinen Gruppe mit 10 bis maximal 12 Personen. Jeder Bewohner hat ein eigenes Apartment, ein Gemeinschaftsbereich wird zusammen genutzt. Hier werden zum Beispiel auch die Mahlzeiten in Gesellschaft eingenommen – besonders gerne dann, wenn alle gemeinsam mit den Präsenzmitarbeiterinnen und -mitarbeitern ganz nach persönlichen Vorlieben in der Gruppe gekocht haben. Die ausgebildeten Fachkräfte fungieren quasi als Alltagsmanager und sind Ansprechpartner für die häusliche Gemeinschaft. Für Tätigkeiten, die in den Bereich der Pflege fallen, sind entsprechende Fachkräfte jederzeit zur Stelle und rund um die Uhr im Einsatz.

In der Mediana Seniorenresidenz in Hünfeld und im Mediana Wohnstift in Fulda leben Damen und Herren, die auf Dauerpflege angewiesen sind, in ihren eigenen, individuell gestalteten Pflegeapartments wie in einer eigenen Wohnung. Die Häuser haben ein kulturell reiches Angebot, an dem alle Bewohnerinnen und Bewohner mit Unterstützung von Betreuungskräften auf Wunsch teilhaben können. Die Pflege- und Betreuungskräfte sind besonders geschult im Umgang mit demenziellen Erkrankungen und sie wissen, mit welchen Angeboten sie die Selbstständigkeit der Pflegebedürftigen besonders fördern oder erhalten können.

Um auch am Lebensende eine optimale Begleitung und Betreuung zu gewährleisten, werden alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Kooperation mit der Deutschen Palliativstiftung und im Rahmen eines hessenweiten Pilotprojektes besonders geschult.

Betreutes Wohnen

In einer eigenständigen Wohnung leben – mit einem Sicherheitsnetz in greifbarer Nähe: So lässt sich das Betreute Wohnen bei Mediana kurz beschreiben. Angegliedert an die Mediana Seniorenresidenz in Hünfeld und das Mediana Wohnstift in Fulda – und damit in unmittelbarer Nähe zu der vorteilhaften Infrastruktur einer Innenstadt – sind Wohnquartiers mit einer Vielzahl an topmodernen, ansprechenden Wohnungen entstanden. Die Mieter können ganz individuell, je nach persönlichem Hilfebedarf, zwischen unterschiedlichen Wohnformen wählen. Komplett eigenständiges Wohnen ist ebenso möglich wie das Hinzubuchen von Grunddienstleistungen oder allgemeinen Betreuungs- oder Wahlleistungen, die in einem Betreuungsvertrag festgelegt werden. Die Wohnungen sind unterschiedlich groß, barrierefrei und behindertengerecht. Die Stockwerke sind mit Fahrstuhl erreichbar und in den Wohnungen gelangen die Mieter selbst mit Rollstuhl oder Rollator problemlos auf Balkon oder Loggia.

Wir verwenden Google Maps. Bitte lesen Sie hierzu unsere Datenschutz-Hinweise.

Wir sind für Sie da!

Haben Sie Fragen?
0800-4408000