Arbeitsplatz gesucht?

Sie wünschen telefonische Beratung?

+49 661 480299-100

Teilhabe an kulturellem und sozialem Leben

  • 12. Oktober 2017

Mediana St. Ulrich spendet Überschuss aus Gartenfest an die Stiftung St. Ulrich

Einen Scheck in Höhe von 400 Euro haben die Mediana Geschäftsführer Thorsten Roch und Bastian Hans gemeinsam mit St.Ulrich-Einrichtungsleiter Chris Heumüller an den Ersten Kreisbeigeordneten Frederik Schmitt überreicht, der in Vertretung von Landrat Bernd Woide der Stiftung St. Ulrich vorsteht.

Im Beisein der weiteren Kuratoriumsmitglieder Rita Baier (Kreisausschuss), Martina Hering, Martin Becker und Gerhard Kaiser (alle Kreistag) und den beratenden Mitgliedern Elmar Heger und Pfarrer Eugen Kutzka, drückten Thorsten Roch und Bastian Hans ihren Dank darüber aus, dass die Förderung und Unterstützung für soziale und kulturelle Bedürfnisse der Bewohner im ehemaligen Seniorenheim des Landkreises Fulda auch nach Übernahme durch die Mediana Gruppe weiterhin Bestand hat. Insbesondere Bewohner, die nur wenige zusätzliche Mittel für Ausflüge, Theaterbesuche oder beispielsweise für die Teilnahme am Frauenfrühstück im Bonifatiuskloster in Hünfeld zur Verfügung hätten, könnten auf diese Weise ebenso an kulturellem und sozialem Leben außerhalb der Einrichtung teilhaben. „Wir unterstützen die Arbeit des Kuratoriums sehr gerne, da die Verantwortlichen sich dafür einsetzen, dass unsere Bewohner durch zusätzliche Angebote eine höhere Lebensqualität genießen können“, sagt Thorsten Roch.

Entstanden ist die St.-Ulrich-Stiftung als es den Landkreis Hünfeld noch gab. Bereits im Mai 1962 hatten die ehemals politisch Verantwortlichen die Bedeutung finanzieller Unterstützung für Bewohner mit geringen Vermögen erkannt, um so zu verhindern, dass diese sich aus dem sozialen Miteinander auf Grund mangelnder pekuniärer Mittel zurückziehen. Da der Landkreis Fulda als Rechtsnachfolger diese satzungsgemäße Grundlage nicht änderte, besteht die Stiftung, deren Zweck an das St. Ulrich-Heim gebunden ist, noch heute. Zwar wird das Haus seit 2010 von der Mediana Gruppe betrieben, die Stiftung selbst arbeitet aber nach wie vor autark. Einrichtungsleiter Chris Heumüller und der Hausgeistliche, Pfarrer Eugen Kutzka, gehören als kooptierte Mitglieder dem Kuratorium der St.-Ulrich-Stiftung an.

Die Zusammensetzung ändert sich mit jeder neuen Legislaturperiode, da der Kreistag vier Mitglieder für die Stiftung entsendet. Hinzu kommen die beratenden Mitglieder.

Das Angebot für unterstützende Maßnahmen ist vielfältig, sagt Elmar Heger, der als Schatzmeister und Schriftführer der Stiftung fungiert. Fachvorträge und religiöse Veranstaltungen stünden ebenso auf dem Programm wie Konzerte, Theaterbesuche oder eine Kutschfahrt. Ideen habe das Gremium viele und sei dankbar für jede Form der Unterstützung. In Zeiten niedriger Zinsen seien vor allem auch Geldspenden eine große Hilfe, da die aus dem Stiftungskapital erwirtschafteten Mittel nur noch sehr gering ausfielen und so der Stiftungszweck kaum noch erfüllt werden könne. Ebenso willkommen sei das ehrenamtliche Engagement Einzelner.

Mediana St. Ulrich spendet Überschuss aus Gartenfest an die Stiftung St. Ulrich
Mediana St. Ulrich spendet Überschuss aus Gartenfest an die Stiftung St. Ulrich

Hinterlassen Sie einen Kommentar

  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei
Entdecken Sie unsere Einrichtungen
Nach was suchen Sie?
Search

TagespflegeKurzzeitpflegeWohnen im HeimPhysiotherapieHäusliche PflegePflege im HeimBetreutes WohnenIntensivpflege

Haben Sie Fragen?

0800-4408000