Corona-Virus-Report

Aktuelle Informationen

Meldung vom 22. Juni 2020
Am 22.06.2020 hat die hessische Regierung weitere Lockerungen zum Besuchsrecht in Altenheimen beschlossen. Die Einrichtungen der Mediana Unternehmensgruppe haben dazu ihre Besucherregelungen neu angepasst. Zur weiteren Informationen können sich interessierte Personen in ihren jeweils zuständigen Einrichtungen zu den Änderungen beraten lassen.
Meldung vom 27. Mai 2020
Seit dem 18.05.2020 ist die behördliche Quarantäne im Mediana Pflegestift aufgehoben. Alle Mitarbeiter und Bewohner weisen ein negatives Testergebnis auf. Insgesamt gab es im Mediana Pflegestift 27 positive Testergebnisse, davon 14 Bewohner und 13 Mitarbeiter). Von den positiv getesteten Bewohner sind zu unserem großen Bedauern 6 Bewohner verstorben, wobei 4 davon bereits vorab palliativ betreut wurden.
Meldung vom 19. Mai 2020
Seit gestern steht das Mediana Pflegestift nicht mehr unter Quarantäne. Besucher, die ihre Angehörigen besuchen möchten, beachten bitte die für jede Einrichtung individuell festgesetzten Hygienevorschriften.
Meldung vom 5. Mai 2020
Wir freuen uns mitteilen zu können, dass zwei weitere Mitarbeiter von ihrer Covid-19-Infektion genesen sind. In Absprache mit dem Gesundheitsamt haben wir uns jedoch als Vorsichtsmaßnahme dazu entschieden, die Quarantäne des Pflegestifts um zwei Wochen zu verlängern.
Meldung vom 30. April 2020
Aktuell ist im Mediana Pflegestift noch ein weiterer Bewohner positiv auf das Covid-19-Virus getestet worden, so dass aktuell noch zwei Bewohner am Corona-Virus erkrankt sind. Beide zeigen jedoch Stand heute keine starken Symptome. Wir wünschen ihnen eine gute Besserung und vollständige Genesung.
Meldung vom 27. April 2020
In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt Fulda bleibt die Quarantäne des Mediana Pflegestifts noch bis zum 4. Mai bestehen. Aktuell ist nur noch ein Bewohner an dem Covid-19-Virus erkrankt. Bereits eine Mitarbeiterin gilt offiziell als genesen.
Meldung vom 22. April 2020
Aktuell sind im Mediana Pflegestift sieben Bewohner sowie 14 Mitarbeiter an dem Covid-19-Virus infiziert bzw. erkrankt und wurden entsprechend isoliert. Der sich im Klinikum aufhaltende und am Covid-19-Virus erkrankte Mitarbeiter wird weiterhin stationär behandelt. Wir wünschen ihm und allen anderen Erkrankten eine vollständige und schnelle Genesung. Um einen bessere Eindämmung des Covid-19-Virus und einen besseren Schutz unserer Bewohner und Mitarbeiter des Mediana Pflegestifts zu ermöglichen, haben wir in Abstimmung mit dem Gesundheitsamt die offizielle Quarantänezeit der Einrichtung um weitere zwei Wochen verlängert.
Meldung vom 15. April 2020
Mit großem Bedauern müssen wir zwei weitere Todesfälle aus unserem Mediana Pflegestift melden. Am gestrigen Dienstag sind eine 88-jährige Bewohnerin sowie ein 92-jähriger Bewohner an den Folgen ihrer Covid-19-Infektion im Haus verstorben. Unser Mitgefühl gehört den Angehörigen. Ein weiterer Bewohner des Mediana Pflegestifts wurde positiv auf das Covid-19-Virus getestet. Er wurde umgehend unter Quarantäne gestellt und wird medizinisch betreut.
Meldung vom 14. April 2020
Aktuell befindet sich ein Mitarbeiter aus unserem Mediana Pflegestift in stationärer Behandlung im Klinikum Fulda.

Stand heute liegen uns 430 Testergebnisse aus dem Mediana Pflegestift vor. Darunter befinden sich 398 negative Ergebnisse und 23 positive, davon 9 Bewohner.
Meldung vom 11. April 2020
Mit Bedauern müssen wir einen weiteren Todesfall aus unserem Mediana Pflegestift bekannt geben. Am gestrigen Tag ist ein weiterer 86-jähriger Bewohner an den Folgen seiner Covid-19-Infektion verstorben. Unser tiefes Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Wir arbeiten mit Hochdruck daran, die Ausbreitung des Virus in unserer Einrichtung zu stoppen und sind dazu in enger Abstimmung mit den Behörden sowie dem Gesundheitsamt.
Meldung vom 10. April 2020
In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und dem Landkreis Fulda werden alle angeforderten Maßnahmen zur Eindämmung der Infektionen von Mitarbeitern und Bewohnern am Covid-19-Virus bereits seit Bekanntwerden einer erkrankten Mitarbeiterin umgesetzt.

Neben der Testung aller in der Einrichtung Lebenden und Arbeitenden wurden alle Erkrankten sowie alle Personen, die eines oder mehrere Anzeichen einer Erkrankung zeigten, sofort isoliert und unter Quarantäne gestellt. Aktuell konnte bei 19 Personen das Covid-19-Virus nachgewiesen werden, darunter acht Mitarbeiter und zehn Bewohner von denen drei verstorben sind. Bei 391 Getesteten war das Ergebnis negativ, so dass wir davon ausgehen können, dass über 90 Prozent aller Testpersonen nicht am Corona-Virus erkrankt sind.

Um alle nicht erkrankten Bewohner zu schützen, gelten nach wie vor die vom 13. März bereits angeordnete Besuchs- und Zutrittssperre für alle externen Besucher. Diese Maßnahme wurde bereits vor der offiziellen behördlichen Anordnung veranlasst. Ärzte und medizinisches Personal sind von dieser Anordnung ausgeschlossen.

Innerhalb der Hausgemeinschaften gelten die verordneten Abstandsregelungen, die auch während des Mittagessens eingehalten werden. Um Neuinfektionen möglichst gleich zu erkennen, wird in regelmäßigen Abständen bei allen Bewohnern Fieber gemessen. Alle erkrankten Bewohner werden engmaschig betreut und stehen unter strenger Beobachtung.

Zur Betreuung der Senioren steht auch in der aktuellen Situation ausreichend Pflege- und Betreuungspersonal zur Verfügung, das wenn nötig auch in 12-stündigen Schichten arbeitet. Alle Mitarbeiter tragen innerhalb der Einrichtung ausschließlich Schutzkittel und Mundschutz. Täglich um 13.30 Uhr kommen die Mitarbeiter unter Einhaltung der Abstandsbestimmungen, zusammen und werden durch das Führungsteam über neue Entwicklungen und Regelungen informiert.
Meldung vom 10. April 2020
Leider ist gestern ein Bewohner aus unserem Mediana Pflegestift im Klinikum Fulda verstorben. Der 91-jährige wurde bereits Palliativ betreut. Bei ihm konnte eine Covid-19-Infektion nachgewiesen werden. Unser tiefes Mitgefühl gilt auch hier den Angehörigen. Aktuell sind zwei Bewohner des Hauses an Covid-19 erkrankt. Die betroffenen Bewohner werden engmaschig untersucht und medizinisch versorgt. Infizierte Mitarbeiter befinden sich in häuslicher Quarantäne. In Zusammenarbeit mit den zuständigen Behörden werden nach wie vor alle Mitarbeiter und Bewohner engmaschig auf das Covid-19-Virus hin untersucht. Aktuell konnten 19 positive und 391 negative Testergebnisse festgestellt werden.
Meldung vom 8. April 2020
Das Gesundheitsamt Fulda hat heute weitere Testergebnisse der Bewohner und Mitarbeiter des Mediana Pflegestifts bekanntgegeben. Damit sind aktuell 16 Menschen mit dem Covid-19-Virus infiziert, darunter acht Mitarbeiter und acht Bewohner. Von den Mitarbeitern ist einer erkrankt, von den Bewohnern haben zwei Beschwerden. Insgesamt waren 298 Testergebnisse negativ.
Meldung vom 7. April 2020
Seit der Infektion einer Mitarbeiterin am Corona-Virus Ende März wurden zahlreiche Tests an Mitarbeitern und Bewohnern des Mediana-Pflegestifts durchgeführt. Damit soll das Infektionsrisiko für alle Kontaktpersonen soweit wie möglich eingedämmt werden. Von den bisherigen Tests waren 260 negativ.

Unter den 17 positiv Getesteten sind neun Mitarbeiter, davon sind drei Personen erkrankt. Von den acht positiven Bewohnern sind zwei verstorben und einer erkrankt. Bereits vor der ersten positiven Testung wurden in allen Mediana-Einrichtungen Schutzmaßnahmen ausgearbeitet, die seit dem 27. Februar 2020 auf Grundlage eines offiziellen Ausbruchsmanagements im Umgang mit Corona umgesetzt werden.

Alle positiv getesteten Personen befinden sich in Quarantäne. Positiv getestete Bewohner werden innerhalb ihrer Wohngemeinschaft isoliert, Mitarbeiter werden von ihrem Dienst freigestellt. Symptome bei den positiv getesteten Personen werden sorgfältig beobachtet, notwendige Behandlungen und Medikationen ordnet der jeweilige Hausarzt an.

Selbstverständlich wurden alle Angehörigen der positiv getesteten Bewohner bereits informiert. Sollte sich der Zustand verschlechtern, werden sie auch darüber benachrichtigt.

Trotz der durch die Behörden und Verordnung des hessischen Sozialministeriums vorgegebene Aufhebung des regulären Personalschlüssels, sind in allen unseren Einrichtungen nach wie vor ausreichend Fach- und Pflegekräfte vorhanden. Auch die Pflege der isolierten Bewohner wird durch die Anwesenheit von Fach- und Präsenzkräften gewährleistet. Zu ihrer Sicherheit liegen eine ausreichende Anzahl an Schutzanzügen vor.

In den frühen Morgenstunden ist die zweite 93-jährige Bewohnerin verstorben. Die bereits zuvor unter palliativer Betreuung stehende Bewohnerin war in der letzten Woche auch positiv auf das Corona-Virus getestet worden. Wir möchten ihren Angehörigen unser tiefes Mitgefühl aussprechen.
Meldung vom 2. April 2020
Bedauerlicherweise müssen wir mitteilen, dass ein Bewohner des Mediana-Pflegestifts, der positiv auf Corona-Viren getestet war, verstorben ist. Der 88-jährige Bewohner befand sich schon über einen längeren Zeitraum in einer palliativen Versorgungssituation im Städtischen Klinikum Fulda. Sein Zustand verschlechterte sich kontinuierlich. Der Bewohner verstarb am Donnerstag. Den Angehörigen gilt unser tiefes Mitgefühl.
Meldung vom 1. April 2020
Ein positiv auf das Corona-Virus getesteter Bewohner des Pflegestifts, der bereits seit längerem im Städtischen Klinikum palliativ behandelt wird, ist nun auf die Intensivstation verlegt worden. Der 91-jährige leidet unter einer Vorerkrankung und befand sich bereits in ärztlicher Behandlung.
Meldung vom 31. März 2020
Eine Mitarbeiterin des Mediana Pflegestifts wurde letzten Samstag (28.03.20) positiv auf Corona getestet. Die Mitarbeiterin war bereits seit dem 22.03.20 im Krankenstand zu Hause. Da sie jedoch zuvor noch ihren Dienst versehen hat, wurde nach Bekanntwerden ihres Testergebnisses umgehend das Gesundheitsamt informiert sowie weitere Tests bei allen Kontaktpersonen ersten und zweiten Grades – darunter Mitarbeiter und Bewohner - durchgeführt.

Erste Ergebnisse liegen bereits vor: Es wurden zwei weitere Mitarbeiter positiv getestet sowie eine Bewohnerin. Da noch weitere Ergebnisse ausstehen, gehen wir davon aus, dass noch weitere positive Fälle auftreten. Bei allen positiv getesteten Personen treten bislang keine akuten Symptome auf.
Meldung vom 12. März 2020
Aufgrund der angeordneten Schutzmaßnahmen des Landes Hessen und des Landkreises Fulda im Zusammenhang mit der Coronavirus-Pandemie werden Besuche in allen Mediana Einrichtungen ab sofort unterbunden. Diese Maßnahme dient dem Schutz unserer Bewohner und Ihrer Angehörigen.
Meldung vom 27. Februar 2020
Mediana hat sich nach reiflicher Überlegung dazu entschlossen, alle in den nächsten acht Wochen anstehenden Veranstaltungen seiner Einrichtungen bis auf weiteres zu verschieben. Grund dafür ist der massive Anstieg an Erkrankungen des um sich greifenden Corona-Virus in Hessen und im Landkreis Fulda.

Zum Schutz der Bewohner wurde bereits, unter Berücksichtigung der durch das Robert Koch Institut ausgegebenen Schutzmaßnahmen, ein Präventions- sowie Maßnahmenplan zum Umgang mit dem Corona-Virus in den Mediana Einrichtungen erstellt. Gleichzeitig gelten ab sofort auch höhere Sicherheitsmaßnahmen für Besucher der Mediana Einrichtungen. Alle externen Besucher werden vorab kontrolliert und nach möglichen Grippesymptomen sowie einem kürzlichen Aufenthalt in einem der Krisengebiete befragt. Auch Mitarbeiter, die aus einem Urlaub in einem dieser Gebiete zurückkehren, werden bis auf weiteres freigestellt.
Transparenz ist uns wichtig. Aus diesem Grund informieren wir ab sofort über die aktuelle Entwicklung in unseren Einrichtungen, die in Zusammenhang mit Erkrankungen an dem Covid-19 Virus stehen. Neben Zahlen zu Erkrankungen und durchgeführten Tests berichten wir über eingeleitete Maßnahmen und den Gesundheitszustand der an Covid-19 erkrankten Senioren und Mitarbeiter. Auch wenn Leben und Tod zu unserer Arbeit gehört, so fordert die aktuelle Situation allen Mitarbeitern und Senioren viel Kraft, Einsatzbereitschaft und Zusammenhalt ab. Dafür möchten wir uns im Namen der Gesellschafter und der Geschäftsführung an dieser Stelle von Herzen bedanken.

Eines können wir Ihnen versichern: Das Leben aller uns anvertrauten Menschen hat für uns oberste Priorität.
Bitte beachten Sie zudem die aktuelle Verordnung des Landes Hessen und des Landkreis Fulda sowie weiterführende Links:

Wir sind weiterhin für Sie da!

Haben Sie Fragen?
0800-4408000